Ist Kratom eine magische Droge oder eine psychoaktive Substanz (Droge)?

Ist Kratom eine magische Droge oder eine psychoaktive Substanz (Droge)?

 

Kratom kann in der gleichen Kategorie wie Kaffee, Tee oder Fruchtsäfte eingenommen werden, da es rein natürlich ist, ohne Zusatz von Chemie, Kichererbsen, Glutamat usw..

 

Es wird angenommen und bestätigt, dass Kratom bei der Behandlung und Linderung der folgenden Probleme und Krankheiten hilft:

 

Angstzustände und Depression

Reizhusten

Grippe

Diabetes

Durchfall

Fibromyalgie

Bluthochdruck (Hypertonie)

Opiatsucht

Schmerzen und chronische Schmerzen

Stimmungsschwankungen

Panikattacken

Appetitunterdrückung

Entzündung

entspannende Wirkung auf die Muskulatur

Steigerung der Libido

Entwurmung

Darminfektionen

Kratomblätter und Extrakte daraus werden zur Wundheilung und als Lokalanästhetikum verwendet

Nach niedrigen Kratomdosen fühlen sich die Menschen normalerweise voller Energie, motivierter, entspannter und ruhiger, aufmerksamer, müssen leichter sprechen und Kontakte knüpfen (stimulierende Wirkung). In größeren Dosen wirkt Kratom normalerweise beruhigend, ruft euphorische Effekte hervor, unterdrückt Emotionen und Gefühle.

Unterstützung bei Kommunikation und Assoziation

körperliche und geistige Anstrengung erleichtern

Appetit auf Arbeit

bessere Konzentration

Entspannung

den Geist schärfen, Müdigkeit lindern

In Indonesien werden rohe Kratom-Blätter sofort vom Baum gepflückt oder daraus Tee gebraut, aber für einen besseren Geschmack und eine bessere Wirkung ist Kratom besser in Pulverform, die getrocknet und gemischt wird.

 

 

Gesundheitliche Verwendung von Kratom:

Kratom wird am häufigsten als Nahrungsergänzungsmittel zur Steigerung der Energie und Produktivität oder als Schmerzlinderungshelfer verwendet.

 

Kratom wird seit langem als Hilfsmittel bei Alkoholentzug und Opiatabhängigkeit eingesetzt und ist weitaus umweltfreundlicher als viele chemische Medikamente von Pharmaunternehmen.

 

Verbesserung der Aufmerksamkeit und Konzentration – auch deshalb ist Kratom bei Ärzten, Anwälten und Studenten sehr beliebt, denn es verbessert nachweislich die Aufmerksamkeit und Konzentration.

 

Wer sollte Kratom nicht einnehmen?

  1. Kratom sollte nicht von schwangeren und stillenden Frauen verwendet werden, da Kratom auch einem Neugeborenen verabreicht werden sollte und es Neugeborenen aufgrund der darin enthaltenen Alkaloide möglicherweise nicht gut geht. 
  2. Menschen mit niedrigem Blutdruck, da Kratom hohen Blutdruck senken kann, Menschen mit niedrigem Blutdruck schaden kann und für Menschen mit niedrigem Blutdruck ein Gesundheitsrisiko darstellen könnte.
  3. Wenn Sie mehr Antibiotika einnehmen, kann es in Kombination mit Krato zu Übelkeit kommen.
  4. Kratom kann in Kombination mit Alkohol leichte Kopfschmerzen verursachen, andererseits ist Kratom großartig für Affen, da es Sie schneller auf die Beine bringt und Sie nach einiger Zeit in der Lage sind, perfekt zu funktionieren und aktiv zu sein.

Please log in again

We are sorry for interrupting your flow. Your CSRF token is probably not valid anymore. To keep your e-shop secure, we need you to log in again.

Thank you for your understanding.

Login