Interessante Fakten über Kratom

Kratom (oder Mitragyna Speciosa) ist ein Baum, der in den tropischen Wäldern Südostasiens heimisch ist. Seine Blätter werden seit der Antike wegen ihrer berauschenden, anregenden und heilenden Eigenschaften verwendet. Der Wirkstoff in Kratom ist Mitragynin, das Alkaloide enthält.

 

Eine niedrige Dosis Kratom wirkt stimulierend, während eine höhere Dosis eine beruhigende Wirkung hat.

 

Es wurde vor kurzem im Westen als Erholungsstoff sowie wegen seiner Eigenschaften vermarktet, die die Symptome des Entzugssyndroms lindern.

Kratom wird auch für Alkohol und andere Substanzen verwendet, die einer Person nicht helfen.

Kratom (Mitragyna speciosa) ist ein Baum aus der Familie der Rubiaceae, der in den tropischen Wäldern Südostasiens, der Philippinen und Neuguineas beheimatet ist und 4 bis 16 Fuß hoch ist.

Es ist an verschiedenen Orten unter verschiedenen Namen bekannt: Kratom, Biak oder Ketum in Malaysia, Krathom oder Thom in Thailand.

Chemische Zusammensetzung und Dosierung

Die Blätter des Kratombaums enthalten mehr als 40 verschiedene Alkaloide. Die Zusammensetzung und Pharmakologie von Kratom sind komplex und wurden nicht ausreichend untersucht. Die wichtigsten Alkaloide, die für die psychoaktive Wirkung von Kratom verantwortlich sind, sind Mitragynin und 7-Hydroxymitragynin.

 

Die Konzentration von Mitragynin in den trockenen Blättern von Bäumen aus Thailand beträgt 66%, während sie in malaysischen Bäumen 12% beträgt. Anteil und Konzentration der Alkaloide können je nach Reife und Sorte der Pflanze stark variieren.

 

Kommerzielle Produkte, die als Chromate verkauft werden, enthalten im Allgemeinen eine Vielzahl von phytochemischen Komponenten, und die Konzentration der Alkaloide kann stark variieren. Sie enthalten normalerweise eine Mischung aus Kratompulver und zugesetzten Extrakten. In Bezug auf die Farbe der Blattstreifen gibt es oft unterschiedliche Kratomsorten auf dem Markt: rot, grün oder weiß. Verschiedene Arten von Kratom haben unterschiedliche Wirkungen in Bezug auf Stimulation, Stimmungsschwankungen oder Schmerzlinderung.

 

In Bezug auf die Dosierung werden normalerweise ein bis drei Blätter gekaut, um die Wirkung zu spüren, obwohl Benutzer, die an die Verwendung gewöhnt sind, mehrmals täglich kauen können. Das trockene Blatt des Kratoms wiegt normalerweise etwa 1,7 Gramm, was bedeutet, dass die üblichen Dosen zwischen 1 und 5 Gramm liegen, obwohl dies von der Wirksamkeit jeder Pflanze abhängt.

 

 

Trockene Blätter hinzufügen ::

 Niedrige Dosis: 1-2 Gramm

Mittlere Dosis: 2-4 Gramm

Große Dosis: > 5 Gramm

Auswirkungen

Kratom hat je nach Dosis unterschiedliche Wirkungen, sowohl anregend als auch beruhigend. Niedrige Dosen rufen normalerweise koffeinähnliche stimulierende Wirkungen hervor, während hohe Dosen oft beruhigende Wirkungen haben.

Bei niedrigen Dosen treten folgende Wirkungen auf:

Du fühlst dich wacher

Mehr körperliche Energie

Euphorie und Wohlbefinden

Mehr Empathie

Größere leichte körperliche Arbeit

Sexuelle Erregung (gelegentlich)

 

Bei hohen Dosen werden folgende Wirkungen erzielt:

Sedierung

Schmerzlinderung

Geringere Empfindlichkeit gegenüber körperlichen und/oder emotionalen Schmerzen

Beruhigend / entspannend

Angenehme Gefühle

Erhöhte Empathie

 

Die Kratompflanze Mitragyna speciosa oder Mitragynin oder 7-Hydroxymitragynin wird derzeit nur in wenigen EU-Ländern kontrolliert: Dänemark, Lettland, Litauen, Polen, Rumänien, Italien und Schweden. Kratom wird auch in den Vereinigten Staaten nicht kontrolliert, obwohl in einigen Staaten besondere Vorschriften gelten.

 

In den Ländern, aus denen Kratom stammt, gibt es Vorschriften. In Thailand ist der Besitz von Kratomblättern seit 1943 illegal, während auch Malaysia und Myanmar Kratom wie in Australien und Bhutan als kontrollierte Substanz deklariert haben.

Please log in again

We are sorry for interrupting your flow. Your CSRF token is probably not valid anymore. To keep your e-shop secure, we need you to log in again.

Thank you for your understanding.

Login